0 52 51/15497-10 reismann@paderborn.de

Malalei Badri ist unsere Teilnehmerin beim diesjährigen Young Women in Public Affairs Award (YWPAA). Seit nunmehr 18 Jahren schreibt der ZONTA Club Paderborn diesen internationalen Preis aus und honoriert somit das Engagement junger Frauen, die sich über den eigentlichen Schulbereich hinaus in besonderem Maße für ehrenamtliche Aufgaben im sozialen, kulturellen oder politischen Umfeld engagieren. Darüber hinaus sollen insgesamt junge Frauen ermutigt werden, sich am öffentlichen Leben zu beteiligen und ihre Leistungen in der Öffentlichkeit zu präsentieren.
In einer abendlichen Feierstunde in der Aula des Gymnasiums St. Michael prämierte der Club in diesem Jahr drei Schülerinnen für ihren vorbildhaften Einsatz. Unter dem Beifall der zahlreich erschienen Zontians und der Delegationen von den teilnehmenden Schulen überreichte Frau Schomberg (Projektverantwortliche YWPAA) allen Preisträgerinnen eine gelbe ZONTA Rose und die Urkunde.
Malalei Badri, Schülerin der Jahrgangsstufe Q1 des Reismann-Gymnasiums, gehörte zwar nicht zu den ersten drei Preisträgerinnen, wurde jedoch neben den anderen 12 Bewerberinnen für ihr soziales Engagement und für ihre Ausführungen bei der Bewerbung zur Rolle der Frau in der Gesellschaft gewürdigt.
Die zweite stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Paderborn, Frau Sabine Kramm, lobte mit bewegenden Worten die Leistungen aller Teilnehmerinnen und erklärte sich gespannt, wo sich diese jungen Frauen mit ihren besonderen sozialen, politischen und beruflichen Interessen bereits in ein paar Jahren befinden werden.

Das Reismann-Gymnasium gratuliert Malalei für das soziale und kulturelle Engagement. Mach weiter so!

In der Mitte Malalei Badri, begleitet von Anna Berg (Ansprechpartnerin für YWPAA am RGP) und Tim Hindera (Referenzgeber)