0 52 51/15497-10 reismann@paderborn.de

Gott in der Welt

Das Fach ev. Religionslehre

Gerade der Religionsunterricht bietet viele Möglichkeiten, das Erreichen der Ziele des Leitsbildes des Reismann-Gymnasiums zu unterstützen und ein menschenfreundliches, christliches Leitbild zu vermitteln, das die Schülerinnen und Schüler dazu befähigt, mit sich, mit ihren Mitmenschen, mit unserer Umwelt in Harmonie zu leben, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen und diese letztlich konstruktiv mitzugestalten.

Fachliche Bezüge zum Leitbild der Schule

Das Reismann-Gymnasium ist eine Schule der Vielfalt. An unserer Schule leben und lernen Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher kultureller und sozialer Hintergründe in einem wertschätzenden Klima miteinander. Als wesentliche Ziele der Schule sind in unserem Schulprogramm
Verantwortung, Wertschätzung und Entfaltung der individuellen Potentiale genannt.

  • Mit wem wir u.a. zusammenarbeiten

Wichtig ist uns auch die konstruktive Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Katholische Religion, die sich stets aufs Neue auch bei unseren gemeinsamen Fachkonferenzen und Gottesdiensten zeigt.

  • Gottesdienste

Es finden in der Regel pro Schuljahr fünf ökumenische Gottesdienste statt (Gottesdienst zu Beginn der Jgst. 5 / Weihnachtsgottesdienst / Besinnungsfeier zum Aschermittwoch / Abiturgottesdienst / Schuljahresabschlussgottesdienst).

  • Orientierungstage

Am Ende der Jgst. 9 finden jährlich Orientierungstage im Jugendhaus Hardehausen statt. Sie haben verbindlichen Charakter für alle Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufe.

Unterrichtende Lehrkräfte

Die Fachschaft evangelische Religionslehre besteht aktuell aus:

Frank Jurrat

Mechthild Kwirant

Iris Klahold

Informationen zur Sekundarstufe 1

Themen der Jahrgangsstufen 5/6:

  • Menschen vor Gott – der Einzelne und die Gemeinschaft
  • Abrahams Kinder: Judentum
  • Den Glauben leben – Feste der Kirche
  • Die Bibel – Geschichte, Aufbau und Bedeutung
  • Evangelisch/Katholisch – Christen gehen aufeinander zu
  • Jesus von Nazareth in seiner Zeit und Umwelt
  • Verantwortung für die Schöpfung

 

Themen der Jahrgangsstufen 7 bis 10:

  • Leben in partnerschaftlichen Beziehungen mit Gott

(Inhaltliche Akzente des Vorhabens:

z.B.: Prophetisches Handeln in Vergangenheit und Gegenwart)

– Kirche und andere Formen religiöser Gemeinschaft

(Inhaltliche Akzente des Vorhabens:

z.B.: Paulus (Jgst. 7/8) / Christen im Römischen Reich (Jgst. 7/8) / Sekten (Jgst.8/9)

  • Religionen und Weltanschauungen

(Inhaltliche Akzente des Vorhabens:

z.B.: Islam (Jgst. 7/8) / Buddhismus / Hinduismus (Jgst. 9/10)

  • Menschen vor Gott – der Einzelne und die Gemeinschaft,

(Inhaltliche Akzente des Vorhabens:

z.B.: Christ sein in der NS-Zeit)

Die Fachschaft Ev. Religionslehre hat für die Sekundarstufe I das Lehrwerk „Kursbuch Religion“ aus dem Calwer-Verlag/Diesterweg eingeführt.

Darüber hinaus können zum jeweiligen Unterrichtsvorhaben passend ausgewählte zusätzliche Texte und Medien eingesetzt werden.

Informationen zur Sekundarstufe 2

Unterrichtsvorhaben in der Einführungsphase und in der Qualifikationsphase

EF 1. Halbjahr

Thema: „Wie hältst du es mit der Religion?“ – Glaube und Religion in der heutigen Zeit

Thema: Wer bin ich?

Antworten der biblisch-theologischen Anthropologie als Angebote

Thema: Umgang mit der Bibel – Methodenlehre

EF 2. Halbjahr

Thema: Was soll ich tun?

Exemplarisches Problem: Sterbehilfe / Lebensende

Thema: Was tun die Kirchen für gefährdetes Menschsein?

Q1 1. Halbjahr

Thema: Jesus Christus – kennen – bekennen

Q1 2. Halbjahr

Thema: Kirche – Als Mensch Orientierung suchen – Antworten und Aufgaben

der Kirche

Q2 1. Halbjahr

Thema: Gottes- und Menschenbilder im Wandel der Zeit als Herausforderung an die

Gegenwart – Vom Sinn des Gottesglaubens

Q2 2. Halbjahr

Thema: Als Mensch Gegenwart gestalten – auf die Zukunft hoffen

(Ethik / Eschatologie)

Leistungsbewertungskonzept

Über diesen Link erhalten Sie ein Dokument, in dem wir die Grundlagen der Notengebung erläutern.