0 52 51/15497-10 reismann@paderborn.de

Um die Welt zu begreifen

Das Fach Physik

Der Mensch ist ein fragendes Wesen und trifft häufig auf Phänomene, die sich nicht auf den ersten Blick erklären lassen: Wie entsteht ein Regenbogen? Warum fliegen Frisbees? Warum ist es nachts dunkel? Wie funktioniert eine Klimaanlage? Wie ein Induktionsherd? Warum ist Milch weiß und der Himmel blau? Wie fliegt man zum Mond? Was lässt Akkus in Flammen aufgehen? Wie funktioniert ein Tintenkiller? (Antworten: Siehe hier)

Was ist Physik?

Physik kann helfen, Phänomene wie die oben angesprochenen zu verstehen. Physik ist eine Naturwissenschaft. „Wissenschaft von der Natur“ heißt, dass grundlegende Gesetzmäßigkeiten in der Natur (und auch Technik) systematisch erforscht werden. Zunächst vermutete Zusammenhänge müssen stets im Experiment überprüft werden können und aus Experimenten ergeben sich wieder Theorien und Gesetze.

Im Physikunterricht am Reismann-Gymnasium werden also Fragen gestellt, Vermutungen angestellt und Experimente gemacht mit dem Ziel, die Welt um uns herum besser zu begreifen. Das ist durchaus wörtlich zu verstehen, wenn beispielsweise die Schülerinnen und Schüler in der 6. Klasse einen Wettbewerb zum Thema “Was ist Wärme und wie gelangt Wärme von einem Ort zu einem anderen?“ durchführen: Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler die Mechanismen von Wärmeleitung, Wärmeströmung und Wärmestrahlung erarbeitet haben, wenden sie diese konkret an: Sie sollen eine Vorrichtung konstruieren, in der ein Gefäß mit Wasser möglichst lange seine Temperatur beibehält. Die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs haben offenbar ihr Wissen am erfolgreichsten in die Praxis umgesetzt.

Einige Impressionen aus dem Fachbereich Physik:

Hier sehen Sie den Flug des Reismann-Wetterballons (2019) :

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterrichtende Lehrkräfte

Die Fachschaft Physik besteht aktuell aus:

Martin Freudenreich

Sebastian Matisz

Tim Müller

Jana Nolte

Maren Poser

Informationen zur Sekundarstufe 1

Angeboten wird Physik in der Mittelstufe aktuell in der 6., 8. und 9. Klasse.

In der Stufe 6 werden die Themenfelder Magnetismus, Wärmelehre, Optik und Elektrik eingeführt. Am Reismann-Gymnasium legen wir in Physik viel wert auf das Experimentieren und selbstständige Erkunden der physikalischen Inhalte, dies ist möglich mit modernen Schülerexperimentierkästen. Mit diesen lernen unsere Schüler z.B., wie man das Erdmagnetfeld nachstellen kann und wie ein Kompass funktioniert. Im Themenfeld der Elektrik werden Schaltungen mit eigenen Baukästen nachgebaut und vielfältiges Experimentieren geschult.

Auch in der Stufe 8 steht in Physik am Reismann-Gymnasium das eigenständige Experimentieren mit Schülerexperimenten im Vordergrund. Die Themenbereiche Optik und Elektrik werden in spannenden Kontexten vertieft, sodass die Schülerinnen und Schüler z.B. die Funktionalität eines Mikroskops erarbeiten und dann nachbauen können.

Wie funktioniert ein Flaschenzug? Wie kann man seine maximale Sprintgeschwindigkeit oder sein Schritttempo messen? Fragen dieser Art begegnen unseren Schülerinnen und Schülern in der Stufe 9 im Themenfeld der Mechanik. Neben der fachlich- methodischen Vorbereitung auf die Physik in der Oberstufe, sind auch in der Stufe 9 vielseitige und überraschende Schülerexperimente vorgesehen. Fällt eigentlich ein einzelner Apfel langsamer zu Boden als ein lose zusammengebundener Sack Äpfel?

Hier ergründen die Schülerinnen und Schüler  der Klasse 9 experimentell die Lageenergie:

Schulinterner Lehrplan Physik, Sekundarstufe 1

Informationen zur Sekundarstufe 2

In der Oberstufe kann das Fach als dreistündiger Grundkurs oder (bei hinreichender Anzahl Schülerinnen und Schüler) als fünfstündiger Leistungskurs belegt werden. Um einen Leistungskurs zu ermöglichen, gibt es gegebenenfalls Kooperationen mit dem Pelizäus-Gymnasium und dem Gymnasium Theodorianum.

Warum solltet ihr Physik in der Oberstufe des RGP belegen?

In vielen Zukunftsbereichen spielt die Physik eine große Rolle. Wenn ihr später in einem technischen Bereich arbeiten wollt (Ingenieursberufe, Computerentwicklung, Architektur, Medizin, Technik, uvm.) sind physikalische Arbeitsweisen und Methoden unabdingbar. Die Physik in der Oberstufe bietet euch Einblicke in die moderne quantenmechanische Welt und hilft euch die Welt und was in ihr vorgeht, besser zu verstehen. Ob wir uns dabei in die unvorstellbar kleine Welt der Elementarteilchen oder in die unendlichen Weiten des Weltalls begeben, mit der Physik wird das nicht sichtbare bzw. das Unerreichbare verstehbar.

Wir starten in der EF mit der grundlegenden Mechanik. Hier werden die Grundlagen vermittelt, die in den späteren Jahrgangsstufen weiter ausgebaut werden. Seien es Bewegungsvorgänge in der Natur, Schwingungen von Musikinstrumenten oder Stoßversuche, mit der Physik  – wir sind in der Lage diese „Probleme“ zu entschlüsseln und exakte Voraussagen über die Bewegungen zu treffen.

Ab der Jahrgangsstufe Q1 kann man einen Leistungskurs wählen, der einige Inhalte noch auf einer tieferen, komplexeren Ebene vermittelt. Für die Wahl des „Physik-LK“ solltet ihr ein gutes mathematisches Verständnis haben, dies ist für die physikalische Arbeitsweise auf einem höheren Niveau unbedingt erforderlich.

Inhaltlich behandeln wir ab der Q1 die folgenden Themenfelder:

Elektrik

Hier gehen wir der spannenden Frage nach: „Ist Licht ein Teilchen oder eine Welle?“ Zudem spielt das Thema Elektrizität eine tragende Rolle in unserer Gesellschaft, gerade in Zeiten des Klimawandels. Was hat Einsteins Photoeffekt mit heutiger Solarenergie zu tun? Diese und weitere spannenden Fragen werden geklärt.

Quantenmechanik

Unsere Welt, wie wir sie nun kennen, funktioniert nur noch mit quantenmechanischen Prinzipien. Sei es der Laptop, das Smartphone oder ein Flat-TV, alles funktioniert nur, weil wir das Grundprinzip der Quantenmechanik verstanden haben und in der Lage sind, es anzuwenden.

Relativitätstheorie

In Einsteins (spezieller) Relativitätstheorie werden wir erkennen, dass die Begriffe „Zeit“ und „Raum“ nicht mehr unveränderbar sind, sondern „im Auge des Betrachters“ liegen, also „relativ“ sind. Altert man langsamer, wenn man sich schnell bewegt? Kann man in die Vergangenheit oder in die Zukunft reisen? Dies sind Fragen, die wir in diesem Themenkomplex behandeln.

Teilchenphysik

Die Welt der Elementarteilchen ändert sich laufend, es ist noch nicht so lange her, dass das „Higgs-Boson“ für Schlagzeilen sorgte. Was hat es damit auf sich? Woraus besteht eigentlich ein Proton? Was sind Neutrinos? All diese Fragen und natürlich noch spannende weitere werden wir mithilfe des Standardmodells behandeln.

Ihr seht, die Physik bietet einen ultimativen Einblick in unsere Welt. Wir hoffen, dass wir euer Interesse wecken konnten und freuen uns auf euch in der Oberstufe!

Die Inhalte der Physik der Oberstufe und die zu erwerbenden Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler werden verbindlich durch den Kernlehrplan Physik festgelegt. Darüber hinaus können Sie hier die Vorgaben für das Zentralabitur Physik einsehen.

Leistungsbewertungskonzept

Über diesen Link erhalten Sie ein Dokument, in dem wir die Grundlagen der Notengebung erläutern.

Wettbewerbe

Wir nehmen mit unseren Klassen regelmäßig an unterschiedlichen Wettbewerben teil. Der Wettkampfcharakter fördert Motivation und Spaß bei der Bewältigung anspruchsvoller theoretischer oder praktischer naturwissenschaftlicher Aufgaben.

Neuigkeiten aus der Physik

Reismann-Schüler zu Gast beim DLR_school_lab der TU Dortmund

Reismann-Schüler zu Gast beim DLR_school_lab der TU Dortmund

Auch in diesem Jahr wurden unsere jeweils sechs besten Mädchen und Jungen der ehemaligen Jahrgangsstufe EF vom Förderverein für ihre besonderen Leistungen in den MINT-Fächern ausgezeichnet. Neben einer Urkunde erhielten die 12 Schüler(innen) die Gelegenheit an...

Physikalische Experimente mit Rosen und Tintenkillern

Physikalische Experimente mit Rosen und Tintenkillern

Für seine Teilnahme an der 17. Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) 2020 erhielt Benjamin Nemili aus der 7a eine Urkunde aus Kiel von der Wettbewerbsleiterin Heide Peters und Komplimente von Schulleiter Siegfried Rojahn und seinem Physiklehrer Martin...