0 52 51/15497-10 reismann@paderborn.de

Gott und die Welt

Das Fach kath. Religionslehre

In der heutigen Zeit stellen Kinder und Jugendliche in Frage, was ihnen begegnet. Sie fragen weiter, denken nach, tauschen sich untereinander aus und hören die Meinungen und Überzeugungen der anderen. Sie stellen Fragen nach dem Sinn ihres Lebens, nach ihrer Herkunft und Zukunft und auch nach Gott.

Warum Religionsunterricht?

Es ist die Aufgabe des Religionsunterrichtes in der Schule, den eingangs gestellten Fragen Raum zu geben. Unabhängig von einer religiösen Sozialisation der Schülerinnen und Schüler lädt der Religionsunterricht dazu ein, über ihr Leben, über das Miteinander mit anderen und über ihre Welt nachzudenken, und zwar unter der Prämisse: Gott gibt es.

Dabei ist die Begegnung mit biblischen Texten ebenso vorgesehen wie die Einführung in Epochen der Kirchengeschichte. Auch die dunklen Seiten der Kirche, wie bspw. die Hexenverfolgung, werden dabei nicht verschwiegen. Auch andere Religionen wie das Judentum, der Islam, der Hinduismus und der Buddhismus kommen als die großen Weltreligionen zur Sprache. Die Begegnung mit nicht-christlichen Religionen führt oftmals dazu, dass die Schülerinnen und Schüler ihre eigene Religion neu entdecken.

Unterrichtende Lehrkräfte

Die Fachschaft kath. Religionslehre besteht aktuell aus:

Sandra Aras

Lena Balkenhol

Sonja Bauer

Beate Bliedung

Annegret Bömer-Schlenger

Janine Fresta

Birgit Kelliger

Heidemarie Kienz

Daniela Kohnz

Julia Loddenkemper

Miriam Magdanz

Jana Nolte

Mareike Saal

Rubina Schirp

Informationen zur Sekundarstufe 1

Der Religionsunterricht ist ebenso wie die anderen Fächer an Kernlehrpläne gebunden. In Aufbau und Struktur orientieren sich diese am pädagogischen Rahmenkonzept aller schulischen Fächer. Ausgangspunkt ist der Kompetenzansatz, der die Förderung der Sach-, Methoden- Urteils- und Handlungskompetenz in den Mittelpunkt stellt.

Die Themen in der Sekundarstufe I

  • Menschsein in Freiheit und Verantwortung
  • Sprechen von und mit Gott
  • Bibel als Ur-Kunde des Glaubens an Gott
  • Jesus, der Christus
  • Kirche als Nachfolgegemeinschaft
  • Weltreligionen und andere Wege der Sinn- und Heilssuche

Informationen zur Sekundarstufe 2

Die Themen in der Sekundarstufe II

  • Der Mensch in christlicher Perspektive
  • Christliche Antworten auf die Gottesfrage
  • Das Zeugnis vom Zuspruch und Anspruch Jesu Christi
  • Kirche in ihrem Anspruch und Auftrag
  • Verantwortliches Handeln aus christlicher Motivation
  • Die christliche Hoffnung auf Vollendung

Schulinternes Curriculum der Qualifikationsphase (pdf-Dokument)

 

Leistungsbewertungskonzept

Über diesen Link erhalten Sie ein Dokument, in dem wir die Grundlagen der Notengebung erläutern.