0 52 51/15497-10 reismann@paderborn.de

Eine Schulveranstaltung der kurzweiligen Art konnten am 11.11.2021 die Schülerinnen und Schüler aller 7. Klassen erleben. In der Aula unserer Schule las die Autorin Maria A. Elsner aus ihrem Werk „Das Bündnis von Man’arila – Die Sprache des Feuers“. Worum es in den jeweils vorgelesenen Stellen ging, erläuterte die Autorin sehr mitreißend und unterhaltsam. Ihre Begeisterung für Sprache und für die Geschichte übertrug sich schnell auf die anwesenden Schülerinnen und Schüler, die schon vorher im Unterricht über das Buch gesprochen hatten. So konnten sie im Anschluss an die Lesung gezielt Fragen stellen, die Frau Elsner sehr geduldig beantwortete. Auf diese Weise kam eine rege Phase des Austausches zustande. Eine Schülerin wollte beispielsweise wissen: „Wie kamen Sie zum Schreiben?“ Frau Elsner erläuterte, dass sie generell immer schon gern gelesen und geschrieben habe. Schon mit 12 Jahren habe sie angefangen mit dem Verfassen eines ersten Buchs, das später (als sie 17 Jahre alt war) bereits schon einmal veröffentlicht und mittlerweile neu aufgelegt und fortgeführt wurde. Schreiben sei immer schon ihr Hobby gewesen, was sie sicher weiterführen werde, weil es ihr großen Spaß mache. Soeben ist der zweite Band der Reihe erschienen: „Das Bündnis von Man’arila – Die Seele des Schwertes“.

Die Buchreihe dreht sich um die Hauptfigur Kara und das Land hinter der Sonne: „Am Tage ihres sechzehnten Geburtstages kommt Kara in den Besitz eines goldenen Amuletts. Dieses weist ihr den Weg in das Land der Sonne – einen Ort, der für die Menschheit schon lange Zeit in Vergessenheit geraten war. Doch Kara muss den Weg in diese fremde Welt wagen, denn gemeinsam mit acht anderen Bund-Trägern wurde sie dazu auserwählt, den Kampf gegen das nahende Dunkel aus den Tiefen des Universums anzuführen. Doch die Zeit läuft gegen sie, denn der dunkle Herrscher strebt nach Unendlichkeit …
Dies ist eine Geschichte über die lang vergessenen Welten unseres Sonnensystems, eine Reise der Fantasie, die dort beginnt, wo die Erkenntnisse der Wissenschaft enden.“

In der 7. Jahrgangsstufe ist die „phantastische Literatur“ ein verpflichtendes Thema im Deutschunterricht –  die Lesung stellte eine willkommene Abwechslung dar.

Wir danken Frau Elsner herzlich für diese gelungene Lesung!