0 52 51/15497-10 reismann@paderborn.de

Für den Einen ist die Physik etwas Logisches und Nachvollziehbares, doch dem Anderen scheint diese Naturwissenschaft abstrakt und wirklichkeitsfremd. Die Event-Physik der Universität Paderborn schafft, mit Hilfe von humoristischen Elementen, auch den Laien eine Verbindung zwischen Alltag und Physik knüpfen zu lassen und eine regelrechte Begeisterung auszulösen. Dieses Kollektiv lud die Physikkurse der EF vom Reismann zu einer ihrer Generalproben ein.
Schon auf dem Fußweg Richtung Universität bot sich uns die Möglichkeit bei einer Bäckerei, bei der wir pausierten, an einem Glücksrad zu drehen und verschiedene Backwaren zu gewinnen. Angekommen am Ziel, machten wir noch schnell ein Gruppenfoto und nahmen im Audiomax der Uni Platz. Nach der Erklärung, dass es sich hier um eine Aufarbeitung eines Musikvideos für das Lied „Junge“ von den Ärtzten handeln würde, ging das Spektakel schon los:
Von verrückten Experimenten im Kinderzimmer, leuchtenden Gurken und explosiven Luftballons zu einer brennenden Badewanne wurden alle Dinge gezeigt, die im spannenden Leben eines begeisterten Physikstudenten passieren könnten.
Über die einzelnen missglückten Experimente lässt sich hinweg sehen, da es sich nur um eine Probe handelte. Es war echt interessant mal die Vorarbeit mit den Absprachen der Darsteller zu beobachten und zu erleben.

Die finale Show ist sehr zu empfehlen und ein Besuch auf dem Youtube Kanal der Event-Physik lohnt sich. Besonders, weil bald das fertige Physik-Musikvideo dort erscheint (wir werden es dann umgehend hier verlinken). Nach der Aufführung bekamen wir von einem gestandenen Physiker eine Führung durch die Labore der Uni und konnten dort die Gerätschaften bestaunen und Einzelheiten zu diesen sowie der Arbeit mit ihnen in Erfahrung bringen.

Im Gesamten war der Ausflug sehr lehrreich und eine gute Abwechslung zum typischen Schulalltag. Vielleicht hat sich aufgrund der guten Werbung der ein oder andere für ein Studium im Bereich Physik entschieden oder zumindest ein besseres Verständnis für das Fach gewonnen.

Jonas Friesen

 

Zur Seite der Fachschaft Physik am Reismann-Gymnasium