0 52 51/15497-10 reismann@paderborn.de

Inés Schuh vom 1. Paderborner Schwimmverein trat als einzige Vertreterin ihres Vereins bei den Europameisterschaften der Masters an, die vom 28. August bis zum 2. September in Rom stattfanden. War die Athletin im Frühjahr noch in TOP-Form, so brachte dummerweise eine 6-wöchige Corona-Zwangspause die Vorbereitungen auf die Europameisterschaft von Inés Schuh gehörig durcheinander. Und obwohl sie ihre Bestzeiten nicht ganz erreichte, zeigte sich die Studienrätin vom Reismann-Gymnasium mit ihren Leistungen dennoch zufrieden. In ihrer Paradedisziplin Freistil nahm sie an drei Rennen über verschiedene Distanzen teil. Über 400m Freistil schwamm Schuh ein starkes Rennen. Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk schwamm sie Hunderter für Hunderter konstante Zeiten und finishte in 5:18,12 Minuten. Auch die harte Mitteldistanz von 200m Freistil teilte sich Schuh perfekt ein, so dass sie auf den letzten 50 Metern noch einige Mitbewerberinnen überholten konnte. In 2:32,31 landete die Athletin auf dem 11. Platz in der Altersklasse 30-34 Jahre und verpasste die Top Ten denkbar knapp. Die 50m Meter Sprintdistanz bewältigte Schuh in soliden 0:31,44 Sekunden. So fällt ihr Fazit auch durchweg positiv aus: Gute Leistungen in den olympischen Stätten von 1960, ein tolles Schwimmsportfest mit vielen Gleichgesinnten aus allen Staaten Europas, und das alles in Rom, einer 3000 Jahre alten Stadt, die immer eine Reise wert ist.

Quelle: 1. Paderborn Schwimmverein von 1911 e.V.