F├ľRDERANGEBOTE am REISMANN-GYMNASIUM im Schuljahr 2018/19

als pdf-Dokument

Angebote f├╝r die Erprobungsstufe (Klassen 5/6)

5. Klasse

Der Aufbruch des Reismann-Gymnasiums in den Gebundenen Ganztag, der 2010 eingef├╝hrt wurde, ist seit vier Schuljahren f├╝r die Sekundarstufe I abgeschlossen.

Der Gebundene Ganztag am Reismann ist gepr├Ągt von einem ganzheitlichen F├Ârdergedanken. Schulisches Lernen findet noch mehr als bisher in der Schulgemeinschaft statt. Unterrichtsorganisation, fachliche sowie fach├╝bergreifende Inhalte und Methoden zielen daher auf eine Verbesserung der Unterrichts-, Lern- und Schulkultur. Schule wird am Reismann schon traditionell als Lebensraum mit Wohlf├╝hlatmosph├Ąre aufgefasst, in ihr soll Raum f├╝r individuell unterschiedliche Entfaltung geschaffen werden. Der Gebundene Ganztag unterst├╝tzt dieses Anliegen nun noch nachhaltiger und auf vielen Ebenen (siehe Ganztag / Ganztagskonzeption ).

In den Aufgabenstunden (AS) (3-4 Unterrichtsstunden pro Woche), die in der Regel von Hauptfachlehrern betreut werden, sollen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sowohl fachspezifisch als auch methodisch gef├Ârdert werden. In einer Lions-Quest-Stunde st├Ąrken die Klassenlehrerin bzw. der Klassenlehrer auf der Basis des Jugendf├Ârderprogramms ÔÇ×Erwachsen werdenÔÇť des Lions Clubs das soziale Lernen und unterst├╝tzen dar├╝ber hinaus das Prinzip der Pr├Ąvention von Gewalt. Zudem erhalten alle im ersten Halbjahr eine Stunde mehr Deutsch als vom Schulministerium curricular festgesetzt und im zweiten Halbjahr eine Stunde Englisch zus├Ątzlich, also insgesamt 5 Stunden Deutsch (5.1) bzw. Englisch (5.2) in der Woche.

Musisch-k├╝nstlerischen oder sportlichen Neigungen und Begabungen wird in den sogenannten Profilklassen entsprochen. Die Betreuung in der Mittagszeit und die vielseitigen Angebote im Rahmen der nachmitt├Ąglichen Arbeitsgemeinschaften sorgen nicht nur f├╝r die n├Âtige Entspannung im Sch├╝lerinnen-und-Sch├╝ler-Alltag, sondern sind auch als Teil der F├Ârderung besonderer Begabungen zu verstehen.

 

6. Klasse

Die Stundentafel im Gebundenen Ganztag sieht f├╝r die 6. Klasse am Reismann anstelle der zus├Ątzlichen Deutsch- bzw. Englischstunden in Klasse 5 eine zus├Ątzliche Mathematikstunde im ersten Halbjahr der Klasse 6, also insgesamt 6 Stunden Mathe w├Âchentlich, vor; im zweiten Halbjahr wird dann eine Stunde mehr Latein oder Franz├Âsisch unterrichtet.

Aufgrund der zweiten Fremdsprache wird der Stundenplan um eine vierte Aufgabenstunde bereichert.

Speziellen Begabungen kann z.B. bei Vorlesewettbewerben in Deutsch und den Fremdsprachen (Englisch in Klasse 5, Franz├Âsisch in Klasse 6), der Teilnahme an der Mathe-Olympiade oder sportlichen Wettk├Ąmpfen Ausdruck verliehen werden.

Angebote f├╝r die Mittelstufe (Klassen 7/8/9)

F├╝r Mittelstufensch├╝lerinnen und -sch├╝ler bieten wir im nunmehr neunten Jahr das Projekt ÔÇ×Sch├╝ler-helfen-Sch├╝lernÔÇť an (siehe Projekte / Sch├╝ler helfen Sch├╝lern), hier wiederholen und verinnerlichen ├Ąltere und erfahrenere Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler mit j├╝ngeren den Unterrichtsstoff in den F├Ąchern Deutsch, Mathematik, Englisch, Latein und/oder Franz├Âsisch. In einzelnen F├Ąllen kann dieses Projekt auch schon von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern der Erprobungsstufe in Anspruch genommen werden.

Im Rahmen des regul├Ąren Unterrichts erfolgt eine individualisierte Betreuung im Fachunterricht und in den Aufgabenstunden.

7. Klasse

Neben einer Klassenleiterstunde wird weiterhin eine zus├Ątzliche Lions-Quest-Stunde erteilt. In vier Aufgabenstunden haben die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler dar├╝ber hinaus die M├Âglichkeit unter Betreuung jeweils eines Hauptfachlehrers, z.B. Aufgaben zu bearbeiten und Wissen zu vertiefen.

8. Klasse

Alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler erhalten weiterhin jeweils eine Aufgabenstunde in den schriftlichen F├Ąchern, d.h. Mathematik, Englisch, Deutsch und Latein/Franz├Âsisch.

9. Klasse

Mit Blick auf die bevorstehende Oberstufe und auf deren Anforderungen sollen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler am Ende der Mittelstufe gelernt haben, effektiv mit ihren Aufgabenstunden in der Schule umzugehen, und zugleich sollen sie an eine Intensivierung der h├Ąuslichen Aufgabenerledigung herangef├╝hrt worden sein. (Vor diesem Hintergrund und auch aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen F├Ąchervielfalt ist der R├╝ckbau von vier auf drei AS in Klasse 9 zu rechtfertigen.)

Angebote f├╝r den ├ťbergang von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II

Vertiefungskurse ÔÇô Angebote f├╝r Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des verk├╝rzten Bildungsgangs (G8)

Auf der Basis der Defizite aus der Sekundarstufe I wird ausgew├Ąhlten Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern mit dem entsprechenden F├Ârderbedarf das Angebot eines jeweils zweist├╝ndigen Vertiefungskurses in den F├Ąchern Deutsch, Englisch und/oder Mathematik gemacht, der der begleitenden differenzierten F├Ârderung von Basiskompetenzen dient.

In der Einf├╝hrungsphase kann eine Sch├╝lerin bzw. ein Sch├╝ler maximal 4 Halbjahreskurse Vertiefungsunterricht belegen. Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler k├Ânnen ├╝ber die Vertiefungskurse ihre Verpflichtung zur Belegung von durchschnittlich 34 Wochenstunden erf├╝llen. Die Vertiefungskurse werden nicht benotet, an die Stelle der herk├Âmmlichen Benotung tritt eine qualifizierende Zeugnisbemerkung, die auf der Beurteilung der individuellen fachlichen Lernfortschritte beruht.

Der Vertiefungsunterricht zielt insbesondere auf die Weiterentwicklung und Sicherstellung der Kompetenzen, die f├╝r eine erfolgreiche Mitarbeit in der Qualifikationsphase erforderlich sind. Er ersetzt nicht Aufgaben des Regelunterrichts, sondern dient der ÔÇ×perspektivischenÔÇť, d.h. l├Ąngerfristigen F├Ârderung.

Den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern soll die M├Âglichkeit geboten werden, handlungs- und anwendungsorientiert zu lernen, Anforderungssituationen bew├Ąltigen und erworbenes Wissen zur L├Âsung von Problemen nutzen zu k├Ânnen, Suchwege zu beschreiten und Fehler als Lernchancen zu sehen, Wissen systematisch zu vernetzen sowie sich selbst und ihren Lernzuwachs zu reflektieren und zu kontrollieren.

Im Sinne eines nachhaltigen Kompetenzaufbaus ist der Vertiefungsunterricht somit nicht als ÔÇ×NachhilfestundeÔÇť an den Regelunterricht angebunden.

Den Seiteneinsteigern von anderen Schulformen kann fr├╝hestens zu Anfang des zweiten Quartals des ersten Halbjahres der Einf├╝hrungsphase auf der Basis der ersten schriftlichen Leistungen im ersten Quartal das Angebot eines Vertiefungskurses gemacht werden.

Zus├Ątzlich oder alternativ besteht das Angebot des selbstgesteuerten und individuellen Nacharbeitens und ├ťbens im Fach Deutsch ├╝ber unsere ÔÇ×Moodle-SeiteÔÇť (e-learning). Den notwendigen Zugang bzw. das entsprechende Passwort erteilt allen Interessierten hierf├╝r Herr Schmid. Falls F├Ârderbedarf hinsichtlich Ihrer schriftsprachlichen Kompetenz festgestellt wurde oder Sie sich einfach nur verbessern wollen, besteht ├╝ber diesen Weg die M├Âglichkeit, Ihre individuellen Defizite auszugleichen und somit Ihre Darstellungsleistung insgesamt zu verbessern. Sie m├╝ssen dabei jedoch weitestgehend in Eigeninitiative Ihre Schw├Ąchen aufarbeiten. Es stehen Ihnen zu allen relevanten Bereichen (z.B. Zeichensetzung, Rechtschreibung, Ausdruck, Grammatik, gedankliche Strukturierung) Materialien zur Diagnose und ├ťbung online zur Verf├╝gung. Ein Erfolg h├Ąngt sicherlich aber auch stark von der Intensit├Ąt der Auseinandersetzung mit den eigenen Schw├Ąchen und einer regelm├Ą├čigen ├ťbung der Schriftlichkeit durch z.B. das ernsthafte Bearbeiten von Hausaufgaben ab.

Zu Beginn des zweiten Halbjahres der Q1 werden spezifische F├Ąhigkeiten zur Bew├Ąltigung der anstehenden Facharbeit an einem Methodentag ge├╝bt. Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler durchlaufen in Gruppen sechs einzelne Module, in denen sie z.B. ├╝ber die formalen Anforderungen der Facharbeit informiert werden und diese aber teilweise auch ein├╝ben.