Montag, 09.12.19
Alter: 50 Tage
Kategorie: Allgemeines

David Wichert (6b) las am besten

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen landete David Wichert aus der 6b an unserer Schule auf dem ersten Platz. Seine Konkurrenten aus den Parallelklassen waren im Finale Maya Füller Vilela (6a) und Mattis Schoenlein (6c). Alle drei erhielten Süßigkeiten und Büchergutscheine.


Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels existiert seit 1959 und ist somit schon 60 Jahre alt. An ihm beteiligen sich mittlerweile ca. 600.000 SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der sechsten Klassen aller Schulformen aus ganz Deutschland.

Am Reismann-Gymnasium wurde das spannende Finale des Wettbewerbs in diesem Jahr von Deutschlehrer Andreas Rode organisiert. Die vierköpfige Jury bestand aus der 1. Vorsitzenden des Ehemaligenvereins Claudia Frensel-Kestner, der Elternvertreterin Christiane Benson, der Buchhändlerin Tanja Huckemann von der Paderborner Bonifatius-Buchhandlung und der Oberstufenschülerin Tamara Durkovic, die auch Mitglied der Schülervertretung (SV) ist. Die Preise und Belohnungen für die Sieger und deren Klassen stifteten der „Verein der Ehemaligen Reismänner“ und die Bonifatius-Buchhandlung.

Der Sieger David Wichert wird nun das Reismann-Gymnasium auf Kreisebene vertreten. Seine aktuelle Lieblingslektüre ist übrigens das Buch „Animox“ von Aimee Carter.

 Auf dem Foto sieht man vorne die drei Finalisten (v.l.) Mattis Schoenlein (6c), David Wichert (6b) und Maya FĂĽller Vilela und dahinter (v.l.) Tamara Durkovic (Jury), Tanja Huckemann (Jury), Claudia Frensel-Kestner (Jury), Andreas Rode (Organisation) und Christiane Benson (Jury).