Montag, 19.11.18
Alter: 63 Tage
Kategorie: Allgemeines

Nach der Schule studieren? Talenscout Annkatrin Buchen hilft weiter.

Seit diesem Schuljahr wird an unserer Schule das „Talentscouting" angeboten. An regelmĂ€ĂŸigen Terminen berĂ€t Annkatrin Buchen vom „Campus OWL“ SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die sich nicht sicher sind, was, wo und vor allem wie sie studieren können. Das Angebot richtet sich besonders an Jugendliche, deren Eltern nicht studiert haben.


Das Reismann-Gymnasium hat hierzu einen Kooperationsvertrag unterzeichnet und wurde am 14.11.2018 in Detmold im großen Sitzungssaal der Bezirksregierung offiziell mit der Plakette „Schule im NRW-Talentscouting" ausgezeichnet. DurchgefĂŒhrt wird das Talentscouting unter dem Dach des Hochschulverbundes Campus OWL von den UniversitĂ€ten Paderborn, Bielefeld, Fachhochschule Bielefeld und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit dem NRW-Zentrum fĂŒr Talentförderung.

Unsere sympathische „Talentscoutin“ Annkatrin Buchen hat an unserer Schule bereits ĂŒber 20 SchĂŒler beraten. Das Angebot wird offensichtlich gut angenommen. SchĂŒler(innen), die einen Beratungstermin haben möchten, sollten sich möglichst frĂŒhzeitig in die Liste eintragen, die am Raum fĂŒr die Berufsorientierung in der Eingangshalle aushĂ€ngt.

Bei Fragen steht neben Frau Buchen natĂŒrlich auch unser Koordinator fĂŒr Studien- und Berufsorientierung („StuBO“) Dr. Markus Schilling zur VerfĂŒgung.

 

Auf dem Foto sieht man Annkatrin Buchen mit dem neuen Kooperations-Schild zwischen Dr. Markus Schilling (re.) und Schulleiter Siegfried Rojahn.