Dienstag, 09.10.18
Alter: 14 Tage
Kategorie: Allgemeines

Förderpreis der Wirtschaft für neun Reismann-Schüler(innen)

Zum zwölften Mal verlieh die Universität Paderborn den Förderpreis der Wirtschaft. 271 Schüler(innen) der Kreise Paderborn und Höxter wurden für ihr naturwissenschaftliches Wissen belohnt. Darunter waren auch neun Schüler(innen) des Reismann-Gymnasiums. Prämiert werden besondere Leistungen in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik.


Die beste Schülerin und der beste Schüler der ehemaligen Klassen 8 und 9 (des vergangenen Schuljahres 2017/2018) aller 25 Gymnasien und Gesamtschulen im Hochstift wurden ausgezeichnet. Im voll besetzten Audimax erhielten die Jugendlichen unter dem Applaus zahlreicher Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Ehrengästen eine Urkunde, ein Preisgeld von 75 Euro sowie einen Gutschein für das Heinz Nixdorf MuseumsForum.

In ihrer Begrüßungsansprache lobte Präsidentin Prof. Dr. Birgitt Riegraf die hervorragenden Leistungen der Schülerinnen und Schüler und spornte sie an, sich weiter in den naturwissenschaftlichen Fächern zu engagieren. Die anschließende Show-Einlage von Dr. Marc Sacher und seinem Team der „Event Physik“ demonstrierte eindrucksvoll, dass Physik nicht nur aus Formeln und Theorie besteht.

 

Auf dem Foto sieht man (mit den Urkunden, v.l.) die neun prämierten Schüler(innen) Antonia Koch, Tim Gesler, Pia Eckert, Lisa-Marie Koch, Nina Kotthoff, Malte Lohren, Alexander Stiben, Lucas Theiner und Aurelia Yadel sowie ganz rechts (den ehemaligen Reismann-Schüler) Landrat Manfred Müller und daneben Physiklehrer Tim Müller.