Donnerstag, 11.05.17
Alter: 17 Tage

Fachliche Einblicke dank Kooperation mit der Uni Paderborn

Kurz vor Ende ihrer Schullaufbahn erhielten die Teilnehmer(innen) des Chemie-Grundkurses Q2 interessante Einblicke in die Arbeitsweisen und Möglichkeiten des Departments Chemie der Universität Paderborn.


Sie verdanken diese Erfahrung dem Kooperationsvertrag zwischen der Uni und unserer Schule sowie der Initiative ihrer jungen Chemielehrerin Anne-Kathrin Kemper.

Dr. Mike Bobert vom Department Chemie zeigte den angehenden Abiturient(inn)en den Aufbau und die Funktionsweise des Photometers, denn dieses wertvolle Gerät gehört nicht zum Bestand von Schulen. Die Jugendlichen untersuchten die Konzentration des Lebensmittelfarbstoffs Azorubin in einem roten Powerade-Getränk. Anschließend lernte die Gruppe die technischen Möglichkeiten der Farbstoffbeschichtung des Fachbereichs „Technische Chemie“ und andere Labore des Departments Chemie kennen.

Der Besuch diente auch dazu, die Jugendlichen und vor allem auch die Mädchen für ein Studium der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) an der Universität Paderborn zu begeistern. Die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen dem Reismann-Gymnasium und den Chemikern der Uni Paderborn soll auch in Zukunft fortgeführt und vertieft werden.

Auf dem Foto sieht man (v.l.) Lea Schulte, Abdullah Kartalci, Enis Salihi, Viktor Weigandt, Louis Schulte (experimentierend), Meret Böttger, Dr. Mike Bobert und Lorena Fritsch (derzeitige Praxissemester-Studentin am Reismann-Gymnasium).