Montag, 28.09.20
Alter: 58 Tage
Kategorie: Turniere, Sport

Drei Titel fĂĽr talentierte Squash-Spielerinnen

Bei der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft im Squash, die jetzt in Duisburg stattfand, erklommen drei SchĂĽlerinnen des Reismann-Gymnasiums das Siegerpodest: Lea Iris Murrizi (EF) wurde Deutsche Meisterin U17, Kaja Sorgatz (8b) landete auf dem zweiten Platz der U15 und Nour Safaey-Hassan (Q2) gewann Bronze in der Altersklasse U19.


Die neue Deutsche U17-Meisterin Lea-Iris Murrizi setzte sich im Finale gegen ihre Jugendnationalkaderkollegin Anna Karina Moreno Kopp (1. SC Dresden) durch. Lea kommt aus Stuttgart, wohnt seit August in Paderborn und ist als erstes Mädchen in das Sportinternat Paderborn gezogen. „Mir bedeutet dieser Titel sehr viel. Er zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin“, freut sich unsere neue EF-Schülerin.

Kaja Sorgatz (U15) gelang ebenfalls ungeschlagen der Sprung ins Endspiel, unterlag dann aber Maya Weishar (aus Waiblingen) in drei Sätzen. Die älteste der drei talentierten Squasherinnen, Nour Safaey-Hassan, sicherte sich den 3. Platz in der U19. „Alle drei haben wunderbar gekämpft“, resümiert PSC-Sprecherin Anna Wedegärtner. Für den Paderborner Squash Club (PSC) ist das erfolgreiche Abschneiden der drei Spielerinnen "ein phanatstischer Erfolg".

Auch das Reismann-Gymnasium und besonders die Fachschaft Sport gratulieren den drei SchĂĽlerinnen zu diesem respektablen Ergebnis.

Das Foto zeigt Lea-Iris Murrizi auf dem Siegerpodest im Duisburger Squash- und Fitnesspark nach ihrem Finalsieg.