Dienstag, 04.12.18
Alter: 10 Tage
Kategorie: Allgemeines

Souverän für die Westfalenmeisterschaften qualifiziert!

Die Fußballmannschaft des Reismann-Gymnasiums hat sich beim Turnier der DFB-Partnerschulen in Augustdorf souverän für die Westfalenmeisterschaften qualifiziert. Dieser Erfolg ist auch eine Folge der gezielten Förderung, die den „Eliteschulen des Fußballs“ zugutekommt.


Die acht teilnehmenden Schulen waren die Realschule Augustdorf, die Lise-Meitner Realschule Paderborn, das Helmholtz-Gymnasium Bielefeld, das Gymnasium Brede Brakel, die Peter-Hille-Schule Nieheim, die Theodor-Heuss-Realschule Bielefeld, das Königin-Mathilde-Gymnasium Herford und das Reismann-Gymnasium Paderborn.

 

Bei dem Turnier war zu beobachten, dass die jungen Fußballer(innen) des Reismann-Gymnasiums und die der anderen beiden ostwestfälischen „Eliteschulen des Fußballs“ (der Paderborner Lise-Meitner-Realschule und des Bielefelder Helmholtz-Gymnasiums) von der Förderung sehr profitieren. Denn den Zuschauern wurden technisch und taktisch hochklassige Spiele mit exzellenten Einzelaktionen und mannschaftlich hervorragend herausgespielten Passkombinationen geboten. Das Elitetraining für unsere Schüler(innen) findet übrigens regelmäßig im Nachwuchsleistungszentrum des SC Paderborn statt und wird von den SCP-Trainern Michel Kniat (U21), Thomas Bertels (U19) und Sebastian Kasten (U14) geleitet.

 

Über den Turnierverlauf berichtet Sportlehrer Björn Berg: „Unser Team konnte sich in Augustdorf mit vielen Toren durchsetzen. Bereits vor dem letzten Spiel stand fest, dass uns der erste Platz nicht mehr zu nehmen war, wir hatten die vorherigen Spiele 6:0, 4:0, 5:3, 3:1, 4:1 und 6:1 gewonnen. Im letzten Spiel gegen die Lise-Meitner Realschule fehlte ein wenig die letzte Konsequenz im Abschluss, die uns vorher ausgezeichnet hatte. Aber unter den Paderbornern, die regelmäßig zusammen trainieren und teilweise in Mannschaften zusammen spielen, entstand ein ganz besonders schönes und faires Spiel, welches mit 1:0 an die Realschule ging. Bis zum Sommer, zu den Westfalenmeisterschaften, haben wir noch eine Menge Zeit uns weiterzuentwickeln und zu verbessern. Die Aussichten sind sehr gut!“

 

Auf dem Foto sieht man die Mannschaften des Lise-Meitner-Realschule (vorne) und des Reismann-Gymnasiums.