Montag, 03.12.18
Alter: 11 Tage
Kategorie: Allgemeines

Kooperation mit dem Ahorn-Sportpark

„Um ein lebenslanges Sporttreiben von Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen und um talentierte Leistungssportlerinnen und –sportler noch mehr zu fördern“, werden das Paderborner Reismann-Gymnasium und die Ahorn-Sportpark gGmbH (ASG) künftig noch enger zusammenarbeiten.


Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten jetzt ASG-Geschäftsführer Ralf Pahlsmeier und Reismann-Schulleiter Siegfried Rojahn.

Der Vertragsabschluss erfolgte während eines „Teambuilding-Tages“, den die NRW-Sportschule unter Regie von Erprobungsstufenkoordinator Dr. Jost Biermann zum ersten Mal für ihre neuen Fünftklässler zusammen mit erfahrenen Übungsleitern des Ahorn-Sportparks durchführte. Die vor knapp drei Monaten eingeschulten Gymnasiasten hatten verschiedene sportlich-spielerische Herausforderungen zu bewältigen, die sie nur kooperativ und mit gegenseitiger Hilfe meistern konnten. Dabei wurden sie von ihren Klassenpaten aus der 9a-d unterstützt.

Die Veranstaltung zur Stärkung der Klassengemeinschaft war eines von mehreren Projekten, die sich die beiden Vertragspartner für die Zukunft regelmäßig vorgenommen haben. Zu ihnen zählen auch schulische Projekttage und Sportabzeichen-Prüfungen sowie das Reismann-Incentive, ein Teambuildingmodul für die gesamte Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10). Außerdem stellt der Ahorn-Sportpark dem Reismann-Gymnasium Lernräume für leistungssportorientierte Schülerinnen und Schule zur Verfügung und bietet den Sport-Leistungskursen die Möglichkeit, sich im Ahorn-Sportpark auf Abiturprüfungen vorzubereiten.

 

Auf dem Foto sieht man vorne Ralf Pahlsmeier (li.), den Geschäftsführer des Ahorn-Sportparks, und Schulleiter Siegfried Rojahn zusammen mit allen Teilnehmern und Organisatoren des Teambildungstages der Jahrgangsstufe 5.