Schulinterner Ansatz

Als Sportschule sind dem Reismann-Gymnasium die Chancen einer positiven Persönlichkeitsentwicklung Heranwachsender durch Sport ein besonderes Anliegen. Die Tätigkeiten als Sporthelfer fördern einen sozial verantwortungsbewussten Umgang mit anderen und tragen auch zur Entwicklung der eigenen Identität in besonderer Weise bei.

Ebenfalls Kernpunkt einer Sportschule wie dem Reismann ist die förderliche Zusammenarbeit von Schule und Leistungssport. Trainer der kooperierenden Sportvereine leiten Arbeitssportgemeinschaften, in denen die ausgebildeten Sporthelfer mitarbeiten und bereits eigenständig Kleingruppen betreuen können.

Im Rahmen des Gebundenen Ganztags seit dem Schuljahr 2010/2011 bieten sich zudem zahlreiche Möglichkeiten für den Einsatz von Sporthelfern. Vor allem in der Übermittagsbetreuung bringen sich die Sporthelfer mit ihren Angeboten förderlich ins Schulleben ein.