Profilbildung fachspezifische Elemente

Allgemeine Ziele (Bildungsauftrag Sek I und Sek II)

Sek I:
Hilfen zur Entwicklung einer m√ľndigen und sozial verantwortlichen Pers√∂nlichkeit
Vermittlung von grundlegenden Kenntissen , Fähigkeiten und Fertigkeiten

Sek II:
wissenschaftspädeutische Ausbildung
Hilfen zur persönlichen Entfaltung in sozialer Verantwortlichkeit
Sachkompetenz (fachliche Systematisierung, Kulturwissen, kunsthistorisches Wissen, √Ąsthetik etc.)
Methodenkompetenz (Rezeption, Reflexion, Produktion mit ihren jeweiligen fachspezifischen Vorgehensweisen, z.B. Mehoden der Bildfindung, -realisierung oder -analyse)
Sozialkompetenz (Interaktionsf√§higkeit √ľber die Bildprodukte auf handelnd- gestalterischer wie (non-) verbaler Ebene; soziale Beziehungen durch Bilder erlernen, Bilder als Mittel zur/in der interpersonalen Kommunikation) Individualkompetenz (Gestaltungsfreir√§ume nutzen, Grenzen akzeptieren (sich kennen und darstellen lernen); Ausdauer, Geduld, Toleranz Konzentration etc.) Medienkompetenz (Spezifika verschiedener bildnerischer Medien/Materialien mit ihren St√§rken/Chancen und Grenzen/Gefahren)


Konzeptionelle Möglichkeiten

√úber den Erwerb von Fachkompetenzen hinaus:
Lernen lernen und das Lernen als Einheit von Rezeption, Reflexion und Produktin begreifen sowie aktiv realisieren (Methoden-, Individual- und Medienkompetenz)
Ganzheitliche Entfaltung einer individuellen Persönlichkeit und Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes in sozialer Verantwortung und im sozialen Miteinander (Individual- und Sozialkompetenz)

Organisatorische Möglichkeiten

5/6:
eine Kunstklasse w√§hrend der Erprobungsstufe mit dreist√ľndigem Kunstunterricht (Wechsel in regul√§re Klasse ist aus triftigen Gr√ľnden m√∂glich)
Zugangsvoraussetzung: Interesse am kunstspezifischen Lernen

7/8:
keine Fortsetzung der Kunstklasse, sondern - wie bisher - Französisch und Lateinklassen
F√∂rderung des kunstspezifischen Lernens durch zus√§tzliches AG-Angebot f√ľr die Doppeljahrgansstufe 7/8 (Erg√§nzung zum halbj√§hrlichen Epochenunterricht im Wechsel der F√§cher Kunst und Musik)

9/10:
Angebot des Kunst-Differenzierungs-Kurses (3-st√ľndig) als Erg√§nzung zum regul√§ren Epochenunterricht Oberstufe:

11:
Wahl eines Kunst-Grundkurses; F√∂rderung des kunstspezifischen Lernens durch eine einst√ľndige Kunst-AG (Schwerpunkt:Angleichung der interessierten SuS, die von anderen Schulformen kommen)

ab 12:
Wahl eines Kunst- Grund- oder Leistungskurses (3 bzw 5Stunden) (begleitende AG zur Individualförderung u. "Mappenvorbereitung")