Mathematik

Ziel und Aufgabe des Mathematikunterrichts ist die Vermittlung und Aneignung einer mathematischen Allgemeinbildung, die tragf√§hige Grundlagen f√ľr das Weiterlernen und f√ľr die Bew√§ltigung von Aufgaben im Alltag legt. Hierzu geh√∂rt ein solides und anwendungsbereites Wissen ebenso wie die sichere Beherrschung verschiedener Verfahren und Regeln zum L√∂sen mathematischer Aufgaben wie auch der sachgerechte Gebrauch der mathematischen Fachsprache und Symbolik. Im Zentrum des gesamten Mathematiklehrganges sowohl in der Sekundarstufe I als auch in der Oberstufe steht die F√§higkeit, Problemstellungen aus dem inner- und au√üermathematischen Bereich auf unterschiedlichen Niveaustufen zu beschreiben und erfolgreich zu bearbeiten.

Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler sollen im Mathematikunterricht

  • Erscheinungen aus Natur, Gesellschaft und Kultur mithilfe der Mathematik wahrnehmen und verstehen (Mathematik als Anwendung)
  • Mathematische Gegenst√§nde und Sachverhalte, repr√§sentiert in Sprache, Symbolen und Bildern, als geistige Sch√∂pfungen verstehen und weiterentwickeln (Mathematik als Struktur) sowie
  • in der Auseinandersetzung mit mathematischen Fragestellungen auch √ľberfachliche Kompetenzen erwerben und einsetzen (Mathematik als kreatives und intellektuelles Handlungsfeld).

Hierbei erkennen sie, dass Mathematik eine historisch gewachsene Kulturleistung darstellt. Zugleich erleben die Mathematik als intellektuelle Herausforderung und als Möglichkeit zur individuellen Selbstentfaltung und gesellschaftlichen Teilhabe. Sie entwickeln personale und soziale Kompetenzen, indem sie lernen

  • gemeinsam mit anderen mathematisches Wissen zu entwickeln und Probleme zu l√∂sen (Kooperationsf√§higkeit als Voraussetzung f√ľr gesellschaftliche Mitgestaltung) sowie
  • Verantwortung f√ľr das eigene Lernen zu √ľbernehmen und bewusst Lernstrategien einzusetzen (selbstgesteuertes Lernen als Voraussetzung f√ľr Lebenslanges Lernen).

Die Kompetenzerwartungen in den Bereichen

Argumentieren/Kommunizieren - kommunizieren, präsentieren und argumentieren

Problemlösen - Probleme erfassen, erkunden und lösen

Modellieren - Modelle erstellen und nutzen

Werkzeuge - Medien und Werkzeuge verwenden

Arithmetik/Algebra - mit Zahlen und Symbolen umgehen

Funktionen - Beziehungen und Veränderung beschreiben und erkunden

Geometrie - ebene und räumliche Strukturen nach Maß und Form erfassen

Stochastik - mit Daten und Zufall arbeiten

---

Lehrpläne und Leistungsbemessungkriterien

 

Wettbewerbe

Das Reismann-Gymnasium nimmt regelmäßig an folgenden mathematischen Wettbewerben teil:

Mathematik-Olympiade

Känguru-Wettbewerb der Mathematik